Überleben im Homeoffice: Bücher für Freiberufler und Selbständige

Freiberufler und Selbständige müssen neben ihrer eigentlichen Arbeit noch jede Menge anderer Sachen machen: Buchhaltung, Steuern, Akquise. Ich hatte auch bei meinem Zeitmanagement viel zu lernen. Manche dieser notwendigen Dinge mache ich gerne, andere nerven mich.

Da man aber vor allem am Anfang der Selbständigkeit meist nicht die finanziellen Ressourcen hat, um Sachen auszulagern, die man nicht mag, muss man sie eben doch selbst machen. Hilfreiche Bücher sind da eine feine Sache. Die folgenden Bücher für Freiberufler und Selbständige haben mir schon oft weitergeholfen und deshalb möchte ich sie kurz vorstellen.

Constanze Elter: Freiberufler: Fit fürs Finanzamt. Buchführung, Rechnungen, Steuern & Co.

Bücher für Freiberufler: Freiberufler fit fürs Finanzamt

Freiberufler: Fit fürs Finanzamt habe ich mir direkt zu Beginn meiner Selbständigkeit gekauft und ich kann das Buch allen sehr empfehlen, die von Buchführung, Rechnungen und Steuern wenig oder gar keine Ahnung haben. Die Autorin erklärt sehr verständlich, auf was Freiberufler achten müssen: Wie schreibe ich Rechnungen? Muss ich Umsatzsteuer berechnen und wenn ja wie viel? Wie erstelle ich eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung? Was kann ich als Betriebsausgaben absetzen? Tipps gibt es außerdem für die Buchführung und den Jahresabschluss. Die beiliegende CD beinhaltet zusätzlich noch jede Menge Vorlagen und Checklisten. Auf der Website von Constanze Elter findet man außerdem noch aktuelle Ergänzungen und weitere nützliche Vorlagen.

Constanze Elter: Freiberufler: Fit fürs Finanzamt. Buchführung, Rechnungen, Steuern & Co.
Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim 3. Auflage
März 2018, € 19.99


Martin Massow: Freiberufler-Atlas. Schnell und erfolgreich selbständig werden

Bücher für Freiberufler: Freiberufler-Atlas
Ullstein Buchverlag, Berlin 3. Auflage 2016, € 18,00

Im Freiberufler-Atlas von Martin Massow findet man alles, was für Freiberufler wichtig ist: von A wie allgemeine Stundensatzermittlung über Krankenversicherung, Marketing und soziale Absicherung bis Z wie Zugangsregelungen. Verschiedene freie Berufe wie beispielsweise Berater, Coach oder Online-Redakteur werden ausführlich mit Berufsbild, Erfolgsaussichten und Honorar vorgestellt. Zusätzlich gibt Martin Massow auch Empfehlungen zu Akquise, Werbung und Büroausstattung. Am Ende des Buchs befindet sich außerdem eine umfangreiche Adressliste mit Kontakten und Ansprechpartnern. Alles in allem ist der Freiberufler-Atlas ein wirklich tolles Buch, um sich vorab oder zu Beginn der Freiberuflichkeit in Kürze die wichtigsten Infos zu holen. Übrigens: Ende März 2019 erscheint eine Neuauflage des Buchs.

Martin Massow: Freiberufler-Atlas. Schnell und erfolgreich selbständig werden.
Ullstein Buchverlag, Berlin 3. Auflage 2016, € 18,00


Barbara Kettl-Römer: Wege zum Kunden. Akquise für Existenzgründer, Freelancer und Kleinunternehmer

Bücher für Freiberufler: Wege zum Kunden

Ein gutes Buch zum Thema Akquise darf in meiner Auflistung über Bücher für Freiberufler und Selbständige natürlich nicht fehlen. Wie vermutlich vielen anderen auch, ist mir Akquise insbesondere Kaltakquise extrem unangenehm. Aber gerade am Anfang geht es meist nicht anders, wenn man Kunden gewinnen will und muss. Da kommt Barbara Kettl-Römers Buch Wege zum Kunden gerade richtig, denn sie möchte mit ihrem Buch die Akquise für Existenzgründer, Freelancer und Kleinunternehmer leichter machen. Die Autorin behandelt das Thema strukturiert und ausführlich: Am Anfang geht sie auf Positionierung und Zielgruppe ein und erläutert anschließend detailliert die verschiedenen Akquisemöglichkeiten, z. B. bei Messen, über Pressearbeit, Telefon, Brief und Internet. Zusätzlich gibt es auch Antworten auf die Fragen: Wie gehe ich mit Ablehnung um und wie vermeide ich Frustration, wenn es nicht gleich klappt mit der Kundenakquise?

Barbara Kettl-Römer: Wege zum Kunden. Akquise für Existenzgründer, Freelancer und Kleinunternehmer.
Linde Verlag Wien, Wien 2011, € 19,90


Ivan Blatter: Arbeite klüger – nicht härter!

Bücher für Freiberufler: Arbeite klüger-nicht härter!
Humboldt, Hannover 2017, € 19,99

Am Anfang meiner Selbständigkeit hatte ich große Probleme mit meinem Zeitmanagement. Oft hatte ich abends das Gefühl, dass ich gar nichts gemacht habe den ganzen Tag. Und oft hat das auch gestimmt, weil ich mich total verzettelt, viel zu viel Zeit mit irgendwelchen Kleinigkeiten verschwendet oder erfolgreich unangenehme Aufgaben prokrastiniert habe. Wem es auch so geht, dem kann ich das Buch Arbeite klüger- nicht härter von Ivan Blatter ans Herz legen. Der Autor richtet sich darin nicht speziell an Freiberufler oder Selbständige, sondern an alle, die „ihren Umgang mit der gegebenen Zeit verbessern“ (S. 5) möchten. Ivan Blatter stellt verschiedene Möglichkeiten und Techniken vor seinen Tag zu planen und im eigenen Rhythmus zu arbeiten. Er gibt hilfreiche Tipps, wie man sich fokussieren kann und wie man versteckte Ablenkungen und Zeitfresser ausfindig macht und eliminiert.

Ivan Blatter: Arbeite klüger – nicht härter! So holen Sie das Beste aus Ihrer Zeit, ohne sich auszubeuten. Methoden und Tools für ein neues Zeitmanagement.
Humboldt, Hannover 2017, € 19,99


Keith Ferrazzi und Tahl Raz: Geh nie alleine essen. Und andere Geheimnisse rund um Networking und Erfolg

Bücher für Freiberufler: Geh nie alleine essen!


Den Abschluss meiner Liste über Bücher für Freiberufler und Selbständige macht ein Buch zum Thema Netzwerken: Geh nie alleine Essen! von Keith Ferrazzi. Im Buch beschreibt der Autor anhand seiner Lebensgeschichte und seiner persönlichen Erfahrungen, wie man erfolgreich Networking betreibt. Anhand vieler Beispiele (mit vielen wichtigen Leuten) erhält man hilfreiche Anregungen und Tipps zum besseren Netzwerken. Mir persönlich sind es etwas zu viele Beispiele und zu viele wichtige Leuten, die der Autor anführt. Davon abgesehen enthält das Buch aber jede Menge Empfehlungen, wie man Kontakte knüpfen und vor allem auch pflegen kann. Manche von Keith Ferrazzis Vorschlägen klingen allerdings ziemlich zeitintensiv, aber man muss sie ja nicht alle umsetzen. Impulse und Ideen für das eigene Networking findet man in diesem Buch auf jeden Fall.

Keith Ferrazzi und Tahl Raz: Geh nie alleine essen! Und andere Geheimnisse rund um Networking und Erfolg.
Plassen Buchverlage: BOOKS4SUCCESS, Kulmbach 2. Auflage 2015 , € 8,99


So, das waren meine Empfehlungen nützlicher und informativer Bücher für Freiberufler und Selbständige. Welche haben euch gefallen? Kennt ihr andere spannende Bücher zu diesen Themen? Schreibt mir gerne ein Kommentar dazu.

Mehr Tipps über das Arbeiten als Freiberufler im Homeoffice gibt es auch hier: Nützliche Tools und Programme

Teile diesen Beitrag, wenn er Dir gefallen hat.

2 thoughts on “Überleben im Homeoffice: Bücher für Freiberufler und Selbständige

  1. Vielen Dank für die Aufnahme meines Buches in die Liste! Ich fühle mich geehrt in dieser illustren Gesellschaft. 🙂

    • Daniela Frey

      Das Buch ist aber auch wirklich toll und nur zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.