Das Kloster Hirsau und seine Geschichte

Vor einigen Wochen haben wir einen Ausflug zum Benediktinerkloster St. Peter und Paul in Hirsau gemacht. Hirsau liegt ca. 40 km östlich von Stuttgart am Rande des Nordschwarzwalds und gehört zur Stadt Calw. Das Kloster ist heute zwar in großen Teilen eine Ruine, trotzdem lässt sich aber noch gut nachvollziehen, wie das Kloster angelegt war und ein Spaziergang durch die Anlage ist absolut empfehlenswert. Da auch die Geschichte des Klosters Hirsau spannend und sehr wechselvoll ist, möchte ich sie in diesem Artikel etwas näher vorstellen.

Traumhafte Aussichtspunkte in Konstanz

Einen schönen Blick auf die Stadt, den Bodensee und die Alpen hat man in Konstanz an vielen Stellen: Am Hafen, auf den Rheinbrücken und im Stadtgarten. Besonders schön aber ist die Sicht in luftiger Höhe vom Münsterturm und an einigen Aussichtspunkten außerhalb der Altstadt. Wo die schönsten Aussichtspunkte in Konstanz sind erfahrt ihr hier.

Fresken, Goldscheiben & Wandmalereien – 5 Highlights in der Altstadt von Konstanz

Bei einem Spaziergang durch die Straßen und Gassen der Konstanzer Altstadt, kann man nahezu an jeder Ecke und fast an und in jedem Haus ein Stück Geschichte entdecken. Alte Kirchen, Wandmalereien an den Hausfassaden und geschichtsträchtige Orte gibt es hier viele. Ich stelle heute (meine) fünf Highlights in der Altstadt von Konstanz vor, die man – neben Konzilsgebäude, Imperia und Rathaus – bei einem Besuch in der größten Stadt am Bodensee auf keinen Fall verpassen sollte.

Pfarrer, Päpste & Politiker: Kunstwerke von Peter Lenk am Bodensee | Teil 2

„Skandal-Bildhauer“ hat man Peter Lenk schon genannt, „Eulenspiegel vom Bodensee“ und „Enfant terrible der deutschen Bildhauerei“. Seine Objekte sind Touristenattraktionen am Bodensee und in Überlingen gab es 2018 unter dem Titel Peter Lenk. 40 Jahre Zoff und Zwinkern eine äußerst erfolgreiche Ausstellung über den Künstler.